Xian Folkloristisch Malerei

Die volkstümliche chinesische Malerei, auch als Bauernmalerei bekannt, sind dekorative Malereien, die von Bauern in Nord-China geschaffen wurden. Die berühmtesten finden sich im Kreis Huxian nahe Xian. Traditionell malten die Bauern ihre Werke nur zur Dekoration ihrer Häuser oder zur Feier besonderer Ereignisse wie Ernte oder Frühlingsfest. Motive der Malereien waren Götter und verklärende Darstellungen des Alltagslebens der Bauern. Die Bilder wurden oft an das Fußende der aus Ziegeln gemauerten und beheizbaren Schlafbank in der Küche geklebt oder gemalt. Vor etwa 40 Jahren begannen die Bauern ihre volkstümlichen Bilder auch auf Papier zu zeichnen. Diese einfachen ästhetischen Werke sind nicht nur bei der ländlichen Bevölkerung und sondern auch bei den Städtern und sogar im Ausland sehr beliebt.

Chinesische Bauern malen ihre Werke mit leuchtenden Farben in einem sehr einfachen und realistischen Stil. Sie geben ihre Wünsche, Alltagsszenen oder wichtige Feste des Jahres wider. Manche Bilder sind keck und ungezwungen, andere sind stark und leidenschaftlich, aber auch künstlerische und elegante Bilder sind zu sehen. Die Betrachtung dieser Kunstwerke kann ein vollständiges Bild vom Leben, Denken und den Vorlieben der chinesischen Bauern vermitteln.