Grosse Wildgans-Pagode

Die Große Wildgans-Pagode ist etwa 4 km von der Innenstadt Xians entfernt. Sie ist im Jahre 652 n. Chr. vom ersten Mönch des Tempels, Xuanzang, entworfen worden, um hier die buddhistischen Sutras und Buddha-Reliquien unterzubringen, die er von seinen Reisen nach Indien mitgebracht hatte. Im Tempel sind zwei mehr als 1.000 Jahre alte Stelen zu besichtigen, auf denen Inschriften zweier Kaiser der Tang-Dynastie (618-907) durch einen berühmten Kalligraphen festgehalten worden sind.

Die Tempelanlage, in der sich die Große Wildgans-Pagode befindet, ist mit schönen Gärten und atemberaubender Architektur angefüllt. Auch wenn sie mehrmals zerstört und wieder auf- und umgebaut worden ist, so hat das Gebäude noch immer den Stil der Tang-Dynastie, also der Zeit, in der die Pagode errichtet wurde. Die Tempelanlage wurde entlang einer Achse ausgerichtet, mit passenden Gebäuden auf beiden Seiten.
Es gibt hier viele Gärten, die den Besucher zum Verweilen und Genießen der Schönheit einladen. Die Tempelanlage ist reich an antiken Artefakten. Der Pagodenwald liegt auf der einen Seite der Tempelanlage. Dort wurden hoch gebildete Mönche begraben. Die Stupas oder Grabsteine sind sehr edel und befinden sich bereits seit Jahrhunderten in den Tempelanlagen. 
Die Große Wildgans-Pagode ist 64,517 Meter hoch und hat sieben Etagen. Sie wurde aus Ziegelsteinen errichtet, wobei jeder Ziegel eine individuelle Form erhielt, um sich perfekt in das Gesamtgefüge einzupassen. Jedes Stockwerk der Pagode ist kleiner als die vorherige und jede Etage ist mit Ziegeln in Prisma-Form markiert. Jede Etage verfügt über vier gewölbte Türen, im Erdgeschoß sind die Türrahmen und Fensterstürze mit kunstvollen Schnitzereien bedeckt. Die Schnitzereien sind unbezahlbar Werke der alten Kunst. Besucher, die die Innentreppen erklommen haben, werden mit einem Panoramablick auf eine spektakuläre Umgebung belohnt. 
Die Gärten, die Architektur und die Große Wildganspagode im Tempel sind schön. Die vielen Elemente ergänzen sich einander und machen den Tempel-Komplex zu einem eindrucksvollen Erlebnis für jeden Besucher. Ein Bummel durch die Gärten oder der Panoramablick von der Pagode sind Erlebnisse, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Große Wildganspagode ist eines der Symbole Xians und sollte von keinem Besucher dieser antiken Stadt ausgelassen werden.