Die Barkhor Straße in Lhasa

Barkhor-Straße

Barkhor-Straße

Lhasa Barkhor-Straße befindet sich im Zentrum der Stadt Lhasa.Die Straße umrundet den Jokhang-Tempel, und ist ein wesentlicher Pilgerweg seit der Gründung des Tempels. Buddhistische Pilger sind sowohl am Tag und auch in der Nacht zu sehen. Die Personen werfen sich nieder entlang der Barkhor-Straße im Uhrzeigersinn, drehen ihre Gebetsmühlen um und singen Sutras.

Die Barkhor-Straße ist mehr als nur ein Ort für Pilger zu Fuß zu gehen. Barkhor-Straße, die oft als das „Fenster von Tibet“ genannt wird, ist auch sehr berühmt für die Einkaufsmöglichkeiten hier. Die Barkhor-Straße bietet den Besuchern einen guten Einblick in die traditionelle tibetische Kultur beim Einkauf an. Die Geschäfte und Kiosks entlang der Straße sind mit allen Arten von Spezialitäten aus Tibet gefüllt. Es gibt eine große Vielfalt von tibetisch-buddhistischen Gegenstände, einschließlich: Thangkas, buddhistische Statuen, Gebetsmühlen, Butterlampen, Gebetsfahnen, Sutren, Rosenkänze, Weihrauch. Es gibt auch Geschäfte, die Haushaltswaren verkaufen, aber nur tibetische Hauswaren, die auch einzigartig in Tibet und oft schön sind: Kissen, Schürzen, Ledertaschen, Deckbetten, Schuhe, Messer, Hüte, Butter Töpfe, Holzschalen und Trockenfleisch. Es gibt auch eine Fülle von Souvenirs auf Barkhor-Straße zur Verfügung.

Die Barkhor-Straße hat auch eine Vielzahl von historischen Interesse. Ein kleines Gebäude auf der Barkhor Straße war die Yamen (Gerichts-und Amtssitz im feudalen China) in Lhasa. Es wurde als das Amt des Lhasa Richter verwendet. Eine kleine Gasse in Richtung Norden aus Barkhor Straße führt zu einem Markt, die war die älteste Gasse in Lhasa war. Es gibt einen kleinen dreistöckigen Tempel auf der Barkhor Straße und es wird gesagt, dass die tibetische Zeichen in diesem Tempel erfunden wurden. Es ist das einzigartige gelbe Gebäude steht auf der südöstlichen Ecke der Barkhor-Straße. Alle Gebäude entlang der Straße sind weiße bis auf diese.

Geheimtipps für Einkauf
1. Wenn Sie zu Fuß rund um Barkhor-Straße gehen, bitte immer im Uhrzeigersinn.
2. Es ist zu empfehlen, die Barkhor Straße bei Tageslicht zu besuchen. Jeden Abend um sechs Uhr, dreht sich der Barkhor-Straße zu einen Markt mit kleinen Artikeln für den täglichen Gebrauch. Es ist ganz häufig, dass man in dem Labyrinth der Gassen rund um die Straße verloren geht.
3. Es ist wichtig, beim Einkauf sich auf der Barkhor-Straße zu verhandeln. Der angegebene Preis ist oft ein Vielfaches mehr als der Preis, den Ladenbesitzer akzeptieren. Am besten ist es, herum zu gucken. Viele Geschäfte werden ähnliche Produkte verkaufen. Es ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie immer den günstigsten Preis bekommen. Wenn man etwas wirklich kaufen will, ist es akzeptabel, einen höheren Preis zu zahlen, weil manche Artikel auf der Barkhor-Straße nirgendwo anders auf der Welt gefunden werden.
4. Nach der Gewohnheit wird tibetische Ladenbesitzer einen Rabatte dem ersten und letzten Käufer des Tages anbieten.